Freitag, 29. Mai 2015

Unterwasser- Metalldetektor KT-MD-050

Wir haben vor einigen Jahren einen Ehering verloren und uns unter anderem deshalb einen Metalldetektor angeschafft. (Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.)


Der Klarstein Unterwasser-Metalldetektor KT-MD-050 kann nicht nur über Land sondern dank integrierter Kopfhörer sogar im flachen Wasser bis ca. 25 cm Tiefe eingesetzt werden.

Die Montage ist denkbar einfach, da die zwei Hauptbauteile einfache ineinander gesteckt und mit einer Schraubmutter fixiert werden.
Dabei kann man die Länge je nach Körpergröße, Armlänge, Landschaftsgegebenheiten, ... individuell per Feder-Klicksystem arretieren.


Das Gerät ist relativ leicht, was ein Suchen auch über einen längeren Zeitraum erträglich macht.
Es greift sich in etwa wie eine Gehhilfe oder Krücke, lässt sich aber zusätzlich noch per Klettriemen am Oberarm befestigen, damit es auch im Falle eines Loslassens gesichert ist.

Zum Betrieb benötigt man eine kleine blockförmige 9 V Batterie vom Typ 6LR61, die aber leider nicht im Lieferumfang enthalten ist.
Diese lässt sich ebenfalls einfach per Druckknopf-Kontakt anbringen, hat man das Batteriefach unter dem unten liegenden runden Schraubverschluss erst mal gefunden.


Die Bedienungsanleitung weist einige Mängel auf und scheint ein wenig veraltet, da sie von roten und gelben Markierungen im Bereich der Anzeige spricht, die am Metallsucher direkt allerdings nur in weißer Farbe aufgebracht sind. Diesen Fakt fand ich zunächst sehr irritierend, muss ich zugeben, stört mich aber jetzt, da ich es weiß, nicht mehr!


Ein kleines hebelartiges schwarzes Bauteil lag dem Paket bei, dessen Nutzen sich mir bisher noch nicht erschlossen hat. Es scheint sich aber um eine Art Schlüssel zum Festziehen oder Lösen bestimmter Bauteile zu handeln!? - Kommt Zeit, kommt Rat! (Bisher habe ich es noch nicht vermisst!)

Der Gebrauch eines Metallsuchers erfordert allgemein etwas Übung. Das wissen wir, da wir vor Jahren bereits leihweise einen in Gebrauch hatten, um besagten Ring (erfolglos) zu suchen.

Grundsätzlich kann man nämlich bestimmte Metalle wie z.B. Eisen durch Drehen am rechten Regler von der Suche ausschließen. Diesen Vorgang nennt man auch Diskriminierung.

Gefunden haben wir aber bisher nur verschiedenste Kronkorken, drei rostige Nägel und ein Stück Draht! ;-D
Na ja, die Umwelt wird's uns danken! Schließlich gehört derlei ja in die Wertstofftonne und Altmetall wird seit ein paar Jahren soweit ich weiß auch immer teurer, gell!? *zwinker*

Entdeckt hatte ich das Gerät erstmals bei electronic.star, wo ich mit Service, Versandzeiten und Retourenabwicklung schon mehrfach positive Erfahrungen gemacht hatte.
Aber auch bei Amazon ist es derzeit verfügbar.

-----
(Mehr über die Geschichte mit dem vermissten Ehering könnt ihr im pamelopee-Blog lesen!)

Donnerstag, 28. Mai 2015

Partyspaß mit LED-beleuchtetem T-Shirt

Schaut mal:


Nein, das ist nicht einfach nur ein schwarzes T-Shirt mit einer Frau, welche sich lasziv darauf herumräkelt! (Wer käme denn darauf!?)

Das ist High-Tec zum Anziehen!
Die Abbildung ist mit Klettverschluss auf der Brust aufgebracht und kann zum Waschen entfernt werden! (Wichtig!)



Denn es handelt sich um eine LED-Beleuchtung für's Shirt! (Absolut Party-tauglich!)

Und der Knüller: Es leuchtet nicht einfach nur so! Nein, nein! - Wenn es ganz leise ist, tut sich nämlich gar nichts.
Unten am Saum des Resident DJ LED-Shirt Foxy Gains befindet sich eine Art Kontrolleinheit mit integriertem Mikrofon, in die vier AAA-Batterien eingesetzt werden müssen, dann schaltet man das Gerät ein, wählt die Lautstärkeempfindlichkeit und nun müsst ihr euch folgendes Vorstellen:

Während einer Party, sagen wir mal der Junggesellenabschied eines Kumpels oder des 30. Geburtstag des Bruders, ... wummert die Musik aus den Lautsprechern.

Dazu je nach Takt und Lautstärke, aber absolut melodisch (sofern diese Bezeichnung auf Beleuchtung zutreffen mag) pulsieren die hinter dem Motiv (Es hätte ja bei Amazon auch ein dezenteres Motiv mit der Aufschrift "Happy Birthday" gegeben ...  - Mir persönlich würde das ja deutlich besser gefallen. Bin eben kein Mann!?) verborgenen LED-Lämpchen mit variierender Ausschlagsstärke.

Soooooooooo fällt Mann garantiert auf und ist in jedem Fall ein Hingucker, wenn nicht sogar der Mittelpunkt der Party! :-D

Und für nicht viel mehr als 10€ kann man so einen Spaß ja mal mitmachen, oder!?! ;-)

Dieser Beitrag erschien schon einmal so ähnlich auf http://pamelopee.blogspot.de/2014/11/geschenke-fur-den-herren.html.

Donnerstag, 14. Mai 2015

BBQ - Fountain für den Männerabend

Lecker saftige ChickenWings (Gibt es tiefgekühlt bei ALDI.) Hausgemachte KingSize-Pommes (Einfach aus einer großen Kartoffel selbst schneiden und im Backofen mit etwas Öl und Salz mariniert 40 Minuten braten.)
Und fertig ist ein deftiger Snack (nicht nur) für die Jungs! - Na, fast!


Klar fehlt da noch ein Bier und auf jeden Fall eine kräftige Soße zu Dippen!

Zur Zeit experimentieren wir ein wenig mit unserem neuen oneConcept Schokoladenbrunnen herum.


Also ¾ Barbeque-Soße und etwa ¼ Wasser (Sonst wird's durch die Wärme zu fest und läuft nicht!) in den Brunnen gefüllt, 5-10 Minuten aufheizen und dann die Förderspirale einschalten und schon nach etwa einer Minute läuft ein beinahe immerwährender Quell köstlicher heißer Soße zum Verzehr wartend die drei Kaskaden hinunter.

Wie denkt ihr in diesem Zusammenhang eigentlich über Chips wie Nachos oder TACCOS ... uuuuuuuund Käsesoße?!


Ich finde so eine solche Soßen-Fontäne ja auch ganz spannend für den nächsten Grillabend oder ein Open-Air-BBQ-Buffet. Ideen hätte ich zumindest so einige!

Und klar funktioniert die Schokoladenfontäne auch mit Schokolade, bzw. Kuvertüre!

Wollt ihr mehr über den oneConcept Cioccolata di Trevi Schokobrunnen mit 60 Watt erfahren, empfehle ich euch diesen Bericht auf dem pamelopee-Blog!

Montag, 11. Mai 2015

Rezept: Pfannen-Currywurst

Kennt ihr das? - Manchmal (nicht allzu oft, aber es kommt schon vor) überfällt mich so ein unbändiger Appetit nach einer heißen, würzigen Currywurst.
Da wir hier recht ländlich wohnen und die nächste Bratwurstbude nicht immer unbedingt um die Ecke zu finden ist, bediene ich mich da hin und wieder eines kleinen Küchentricks. Denn im Grunde haben wir alles, was es für den schnellen Genuss braucht im Haus.

Im Tiefkühlfach findet sich eigentlich immer ein Paket Bratwürstchen (die hellen, feinen gebrühten). Für ein paar Minuten samt Packung ins, mit heiß-warmen Wasser befüllte, Waschbecken gelegt, tauen diese ziemlich schnell auf und werden sofort gebrauchsfertig.
Ketchup (Ich liebe ja das Curry-Gewürzketchup von Hela. Das mit dem grünen Deckel!) steht eigentlich auch immer im Kühlschrank.
Und eine Scheibe Weißbrot lässt sich mindestens genauso schnell auftreiben.

Schnelle Currywurst aus der Pfanne



Zutaten:
* 5 Bratwürstchen
* 1 TL Speiseöl
* 5 EL Ketchup
* 1 EL Wasser
* ¼ TL Currypulver

Zubereitung:
* Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Bratwürste von allen Seiten goldbraun anbraten
* Würstchen herausnehmen in ca. 1-2 cm große Scheiben schneiden und nochmals für ca. 2-5 Minuten weiter braten
* Ketchup und Wasser zugeben und alles miteinander gut verführen
* Mit Currypulver bestreuen und heiß servieren

Dazu passt: Weißbrot, Toast, Pommes Frites

Lecker!

Pfanne: Gastrolux
Ketchup: Hela
Curry: Madavanilla


Dieser Beitrag erschien schon einmal ausführlicher auf  http://pamelopee.blogspot.de/2014/06/rezept-schnelle-currywurst-pfanne-mit.html

Dienstag, 5. Mai 2015

Gewinnspiel: Kneipp "Männersache" Schaumdusche

Von Kneipp gibt's jetzt die neue Schaumdusche "Männersache". (Ich würde ja sagen, es ist ein Duschschaum, weil per Knopfdruck ein Gel austritt, welches sich sofort zu einem soften, weißen Schaum aufbauscht. ... Und das quasi automatisch.

Das ganze erinnert ein wenig an Rasiergel oder Rasierschaum aus der Sprühflasche, denn das Prinzip ist im Grunde das gleiche.

Der Duft ist angenehm männlich frisch. Mein Mann sagt: "Riecht gut!"

Und das Hautgefühl? - "Es spannt ein wenig und die Haut fühlt sich eher trocken an, obwohl sie es eigentlich gar nicht ist."

Das Design der Verpackung findet der Herr gut, hat aber dabei so seine Zweifel, wie ökologisch, ökonomisch und öko-was-weiß-ich die ist.
Grundsätzlich fände er es nämlich nicht gut, wenn für die Umhüllung mehr Energie anfalle, als für die Herstellung des eigentlichen Produkts.

Da der Duschschaum recht ergiebig ist, man nur wenig davon braucht und eine Flasche doch unglaublich lange hält, relativiert sich das dann auch schon alles wieder.

Kneipp Männersache ist übrigens frei von Mineralölen und Parabenen! :-)


So, und wenn ihr jetzt auch neugierig auf Kneipp "Männersache" geworden seid, dann verrate ich euch jetzt, wie ihr eine (oder auch zwei) dieser Schaumduschen aus dem Hause Kneipp gewinnen könnt:

1. Möglichkeit:
Fülle auf http://pamelopee.blogspot.de/ oben rechts in der Sidebar meine Umfrage(n) zu deinen oder den Bade- und Duschgewohnheiten des Mannes an deiner Seite aus und kommentiere HIER unter DIESEM Post, warum oder für wen du gern gewinnen möchtest und schon bist du im Lostopf!

Bitte keine anonymen Kommentare! Wähle stattdessen lieber die Option Name/URL und trag nur deinen Namen oder dein Pseudonym ein, wenn du keinen eigenen Blog oder ein Google Konto besitzt und lass das Feld für die URL einfach frei!

(In dem Fall solltest du im Gewinnfall aber auch irgendwie erreichbar sein. Also entweder schick mir eine Mail mit deinen Kontaktdaten an pamelamerten@gmail.com oder melde dich NACH der Auslosung bei mir!
Wenn der Gewinner sich nicht binnen einer Woche nach Bekanntgabe bei mir gemeldet hat, verfällt der Gewinn leider wieder.)

(Natürlich darfst du aber auch nur einfach so an der pamelopee-Umfrage teilnehmen, wenn du nicht gewinnen willst!)

2. Möglichkeit:
Like die Facebookseiten https://www.facebook.com/misterjw.blogspot.de und https://www.facebook.com/pamelopee.blogspot.de und kommentiere und teile diesen Beitrag!

Selbstverständlich kannst du auch gern an beiden Verlosungen teilnehmen und dir so eine doppelte Gewinnchance sichern!

Der Gewinnentscheid erfolgt via Losverfahren.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Und nun viel Glück!

Edit 20.05.2015:
Das Gewinnspiel ist beendet und der Gewinner hier im Blog steht fest (Auf Facebook dauertes wohl hoch ein klein wenig länger, da dort die Teilnahme unerwartet groß war und ich nun etliche Kommentare auf Gültigkeit prüfen, ausdrucken, ausschneiden und auslosen muss. ... Und ich freue mich darüber!).

Gewonnen hat ...

Mina80: "Ich würde gerne für meinen Mann gewinnen und die Jungs würden zu einem schönen Schaumbad mit Papas Duschgel sicherlich auch nicht nein sagen."

Herzlichen Glückwunsch und viel Freude deinem Mann (und "den Jungs") damit!

Die Umfrage-Ergebnisse findet ihr übrigens derzeit noch oben in der Sidebar des pamelopee-Blogs!
So viel sei hier verraten: Eure Männer duschen gern! ;-)

Sonntag, 3. Mai 2015

Trevi CMP 570 BT Boombox

Wir haben Mai und die Grillsaison ist bei uns mehr als offiziell eröffnet! :-)
Schön, wenn man dabei draußen auch noch etwas Musik hören kann, oder!?
Aber bisher fehlte uns da immer etwas Tragbares.

Jetzt habe ich uns deshalb bei electronic.star etwas entsprechendes für den Garten und andere Zwecke ausgesucht.


Neben Radio und CD (Pflicht!) sollte das Gerät zudem auch MP3's abspielen und einen USB-Anschluss besitzen.
Eine Bluetooth-Verbindung wäre auch nicht schlecht und ich denke, ich bin mit der Trevi CMP 570 BT Boombox mit Bluetooth und USB-Anschluss fündig geworden.

Antennen-Radio, CD- und MP3-Funktion funktionieren, wie erwartet.

Ob die Sache mit der Bluetooth-Verbindung klappt, kann ich bisher leider noch nicht sagen, da diese Technik für mich noch neu ist und ich mich da noch ein wenig "einarbeiten" muss.

Die beiliegende Bedienungsanleitung war da zu meinem Unglück nur wenig hilfreich, da sie bedauerlicherweise nur mäßig gut ins Deutsche übersetzt ist.
(Irgendwie bedarf es da eines Passwortes, welches ich aber bisher noch nicht entdeckt habe?!)

Im Grunde finde ich das nicht weiter schlimm, da ich Bluetooth derzeit sowieso (noch) nicht verwende und alle anderen Funktionsweisen des Gerätes waren für mich als erfahrenen Nutzer dann doch eher selbsterklärend.


Radio kann man beispielsweise empfangen, indem man die Antenne auszieht und am seitlichen Drehregler den Sender einstellt. - Das hat schon was retromäßiges!

Ein Netzkabel war im Lieferumfang enthalten, aber der "Mini-Ghettoblaster" lässt sich alternativ auch mit Batterien betreiben, was schön ist, wenn man zum Beispiel einen Maisprung mit den Kumpels unternimmt.

Mein Mann hat die Boombox heute direkt mal eingeweiht, als er mit seinen "Jungs" auf ein Bierchen gegrillt hat. ;-)
(Ich kann mir vorstellen, das ist auch was für den "Vatertag"!?)


Samstag, 2. Mai 2015

Was euch hier erwartet

Dies ist der neue Männer-Blog zu pamelopee.blogspot.de und ihr wertet hier überwiegend Produkttests, Shopvorstellungen und Verlosungen zu männerrelevanten Themen finden.
(Also ohne den rosa Schnickschnack aus der pamelopee-Welt, dafür aber vielleicht mehr Technik, Tarnfarbe und Testosteron.)

Das einzige, was hier wirklich weiblich bleibt, ist die Blogautorin, die zwar versucht die maskuline Sicht auf die Dinge herauszukitzeln, wohl aber ihre frauliche Meinung mit einfließen lässt! ;-)

Warum dieser Blog entstanden ist?
Ich habe festgestellt, dass ich zwar gern hin und wieder auch mit und für meinen Mann teste, nicht immer aber alles zu meinem Hauptblog passt, so dass ich über manches interessante Buch welches wir gelesen haben nicht berichtete, den ein oder anderen Onlineshop nicht vorgestellt habe, OBWOHL wir dort gern kaufen, ... und Bier und laute Musik passen wohl auch eher nicht in die kleinkinddurchzogene Welt von pamelopee.


Aber auch unser Haus hat eine männliche Seite und die gibt's jetzt auch hier online!

Ich hoffe, sie gefällt euch und würde mich freuen, wenn ihr als Leser bleibt oder sie dem ein oder anderen Mann empfehlen möchtet! ;-)


Für den Anfang teile ich hier ein paar pamelopee-Blogbeiträge, von denen ich denke, dass sie passen. - Quasi als "Gastposts"!

Und schon bald wird es auch die erste Verlosung auf Mister J.W. geben!!! - Also dran bleiben!

Wicked Chili-Halterung für Garmin etrex 20


Als mein Mann vor ein paar Jahren mit diesem Garmin Navigationsgerät ankam, ahnte ich schon, dass es sich um eine Art hochmoderner Kompass handeln musste.

Rein optisch erinnert es schon irgendwie an ein klobiges Outdoorhandy von vor 10 Jahren, oder!? :-D

Na ja, auf jeden Fall ist das etwas, was unsere Familie zur Freizeitgestaltung braucht! ;-)
Denn mein Mann unternimmt so ziemlich keinen Ausflug, keinen Spaziergang oder Familienbesuch ohne.

Für alle, die ähnlich unbedarft durchs Leben gehen, wie ich:
Das Ding ist eine Art "Navi" für Outdoor-Fans, auf das man sich zum Beispiel Koordinaten von irgendwelchen "Schätzen" (Geo-Caches) aus dem Internet ziehen kann, um diese dann mit Hilfe des Navigationsgerätes zu finden.
Im Grunde ein Spiel. Das Spaß machen kann.


Nun ist mein Mann natürlich nicht nur zu Fuß unterwegs, sondern auch noch mit Mountainbike und Motorrad mobil.
Und Frau will selbstverständlich nicht, dass der Gute sich im Wald verfährt! (Meistens jedenfalls!)
Lenken mit dem GPS-Gerät in einer Hand ist bei (schneller) Fahrt quasi unmöglich.

Was muss also her? - Richtig! Eine PASSENDE Vorrichtung, um das Garmin-Dings am entsprechenden Sportgerät sicher und vor allem SICHTBAR (!) zu befestigen!

Mein Gatte hatte mal versucht, sich selbst etwas entsprechendes zu basteln, was ein wenig kompliziert war.
Deshalb war ich jetzt umso erfreuter, als ich bei test.com für ihn die Wicked Chili-Halterungen für Garmin entdeckte.
Gibt's übrigens auch für's Auto.


Hier ein Auszug aus meiner Produktbewertung bei Amazon:
"Die leichte Fahrradhalterung aus 20% Carbon lässt sich einfach mit Hilfe einer Schraube (im Lieferumfang enthalten und sogar aus Edelstahl und deshalb nicht rostend!) mittig am Mountainbike montieren und ermöglicht eine gute Bedienung Einsicht auf das Navi.
Dieses ist sicher und doppelt befestigt durch eine Clickvorrichtung und zusätzliche Gummis.
Mit unserem Garmin GPS Geräte funktioniert die Halterung einwandfrei. Problematisch kann die Montage lediglich werden, wenn der Lenker des Fahrrades eine zusätzliche Verstrebung/Querstangen aufweist.
Außerdem wäre eine entsprechende Montageanleitung hilfreich. Doch nach eigener Überlegung haben wir es auch ohne hin bekommen.
Mir erscheint diese Fahrradhalterung sehr stabil und hochwertig und ich befinde sie für absolut alltagstauglich."

Und bei Test.com.de:
"Mit der Wicked Chili-Halterung in Kombination mit einem entsprechenden Garmin GPS-Gerät kann man ganz einfach ein Motorrad mit moderner Navigationstechnologie ausstatten.
Die Montage ist selbsterklärend und das Navigationsgerät sitzt fest und sicher am Bike. Auch bei Erschütterungen verrutscht nichts.
Durch die Anbringung am Lenker ist das Gerät auch während der Fahrt gut für den Fahrer einsehbar.
Man muss allerdings bedenken, dass die Gummis, welche der zusätzlichen Sicherung dienen, die Sicht auf das Display ein wenig einschränken können.
Wir haben sie deshalb bisher einfach weggelassen und es hält (trotzdem?) super.
Das Material wirkt auf mich stabil und langlebig. Trotzdem ist die Halterung leicht wie eine Feder.
Preis und Leistung stehen meiner Meinung nach in angemessener Relation zueinander."


Dieser Beitrag erschien schon einmal so ähnlich auf  http://pamelopee.blogspot.de/2014/10/auf-gehts-wicked-chili-fur-meinen.html

Produktcheck: Kneipp Startklar für Haut + Haar


Kneipp war ja bisher nicht direkt Männersache - Obwohl mein Mann schon immer gern die frischeren Duschgel-Varianten und Badezusätze mitbenutzt hat.

Deshalb war er auch nicht unglücklich darüber, dass es die Kneipp Aroma-Pflege jetzt endlich auch für echte Kerle gibt.
Er durfte die Kneipp 2 in 1 Dusche STARTKLAR mit Lemongras und Guarana für sanfte Reinigung mit der gewohnten Pflege von Kneipp testen.

Schampoo und  Duschgel in einem Produkt? - Das kommt dem praktisch veranlagten Herren doch sehr entgegen! Warum auch zwei Flaschen mit in die Dusche nehmen, wenn's auch eine tut!?

Und auch mein Jüngster stellt sich schon gern zum Waschen unter die Dusche und freut sich wie ein Großer, wenn alles so herrlich duftet.
Die Jungs lassen ihre Finger jetzt also gern von meinen Schaumbädern. ;-)


Das Fazit des Mannes im Haus:
"Ja! Ist gut!" (Das hört sich jetzt zwar sparsam an, aber für ihn ist das schon sehr viel des Lobes. Und die Tatsache, dass er nun schon wiederholt nach dem Kneipp 2 in 1 Duschgel gegriffen hat, obwohl mindestens 5 andere Duschprodukte geöffnet im Bad stehen, spricht für sich.)

Dieser Beitrag erschien schon einmal so ähnlich auf http://pamelopee.blogspot.de/2014/09/startklar-jetzt-kneippen-die-manner.html.