Donnerstag, 25. Juni 2015

Hörbuch-Empfehlungen

In den letzten Monaten haben wir mit Vergnügen mehrere neue Hörbücher bzw. Hörbuch-CD's gehört, von denen ich euch heute einige ausgewählte hier nochmal empfehlen möchte:


Im Bett mit Rufus Beck... und Jules Verne - Die große Jules-Verne Box:

Spannende phantasievolle Abenteuer à la Jules Verne und dann auch noch vorgetragen vom besten Hörbuch-Sprecher ever, ...

...Und so kam es, dass sich im Hause pamelopee neulich folgende Szene beobachten ließ:

Der Postbote hatte am späten Mittag das Päckchen mit den brandneuen CD's vorbei gebracht und ich fand sogar wischendrin mal die Zeit, es auszupacken und mich auf den Abend zu freuen.
"Reise zum Mittelpunkt der Erde" wollte ich zum Einschlafen hören.

Abends, mein Mann war zu Hause und die Kinder im Bett, informierte ich den lieben Gatten über unseren medialen Neuzugang:

"Sieh mal, das sollte dich interessieren! Jules Verne. Gelesen von Rufus Beck."


Keine 8 Minuten später war mein Mann verschwunden. ... Und mit ihm Die große Jules Verne-Box! ...
Weiter lesen ...

Umweg nach Hause:


Als ich zum ersten Mal die Buchbeschreibung des Hörtitels "Umweg nach Hause", erschienen 2015 bei Random House Audio las, fühlte ich mich unweigerlich an den Film "Ziemlich beste Freunde" erinnert, den ich vor einiger Zeit mit einer guten Freundin im Kino gesehen hatte. ...
Zu meiner Buchvorstellung...

Schweinkram:

Beim "Schweinkram" bekommt man gleich zwei Geschichten auf drei Audio-CD's für sein Geld und damit knapp 4 Stunden Unterhaltung der zuweilen etwas "schlüpfrigen" Art.


Zunächst lernen wir Mrs. Donaldson kennen, eine Witwe in mittleren Jahren, die auf deren Initiative hin, ein -in meinen Augen- etwas skurriles Arrangement mit ihren säumigen studentischen Mietern trifft: Mrs. Donaldson erblüht.

In einer weiteren Geschichte -Mrs. Forbes wird behütet- bekommen wir Einblick in den Beginn der Ehe des jungen homoegosexuellen Graham ... mit einer Frau!
Wobei mit Mrs. Forbes allerdings nicht jene wissende Braut gemeint ist, sondern deren schon irgendwie unsympathische Schwiegermutter. ...
Mehr dazu ...

Das Pubertier:

...
Die CD hört sich im Grunde wie eine Art Stand-up-Comedy-live-Show mit den typischen (un-)regelmäßigen Lachern aus dem Publikum.
Jan Weilers Vortragsart an sich, also Sprachmelodie, Stimmlage usw. erinnert mich persönlich doch sehr an die Comedyweise Dieter Nuhrs, die ich ja durchaus sehr zu schätzen weiß.
Eine angenehme, ruhige, besonnene Sprechstimme, welche die Pointen behutsam herauszukitzeln weiß!


Mit einer gehörigen Portion Selbstironie erzählt Weiler episodenhaft einige amüsante Anekdoten aus dem Leben seiner phlegmatischen Kolumnentochter Carla - selbstverständlich aus der Sicht des Vaters.
Ehrlich! Ich habe mich köstlich amüsiert! ...
Mehr lesen ...

-----
Mehr zum jeweiligen Titel, den Link zum entsprechenden Hörbuch und die bibliographischen Angaben findet ihr auf meinem anderen Blog pamelopee.blogspot.de!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen